Lab: Hands-On mit .NET Core – Architekturen für den praktischen Einsatz


Datum/Zeit
Date(s) - 14/02/2019
19:00 - 22:30

Veranstaltungsort
Fairmas GmbH

Kategorien


Bei diesem Treffen unserer User Group möchte ich gerne über Architekturen für Anwendungen mit .NET Core sprechen. Und ich möchte sehr gerne mit EUCH darüber sprechen. Im Fokus soll der Austausch stehen. Nicht ganz ohne Eigennutz: Zu diesem Thema werde ich einen Workshop auf der BASTA! 2019 halten. Gerne würde ich im Vorfeld den Austausch mit Euch nutzen, um Eure Meinungen, Kritiken und Erfahrungen, wertsteigernd für die Teilnehmer meines Workshops mitzunehmen. Wir werden natürlich nicht alles schaffen, was für den Workshop geplant ist an diesem Abend. Dennoch: es wird technisch! 🙂 Ich hoffe ein wenig darauf, dass Ihr mich hart herausfordert. Zur Orientierung, hier der Abstract des Workshops für die  BASTA! Spring 2019:

In diesem Lab wird es entschieden praktisch: Hands-on mit .NET Core in einem realen Szenario. Microservices, Container-basierte Anwendungen, Webanwendungen und Cross-Plattform-Apps mit Xamarin.Forms stehen im Mittelpunkt. Anhand einer praxisnahen Anwendung sollen akzeptierte Industriemuster und Architekturen für .NET-Core-Anwendungen dem Teilnehmer erläutert und einsatztauglich beigebracht werden. Am Ende kann der Teilnehmer die gelernten Technologien und Architekturansätze in einem realen Umfeld zielgerichtet zum Einsatz bringen. Zudem versetzt ihn eine verinnerlichte Kriterienliste in die Lage, Entscheidungen bzgl. des Einsatzes von .NET Core treffen zu können bzw. den Entscheidungsprozess maßgeblich zu beeinflussen. In kleinen Gruppen sollen gegebene Anwendungsfälle einer realen und vielseitigen Softwarelösung geplant, implementiert, integriert und schließlich in der Cloud veröffentlicht werden. Damit es am Ende eine lauffähige Softwarelösung in der Cloud gibt, muss jede Gruppe ihren essentiellen Beitrag dazu leisten. Die Teilnehmer haben alle Freiheiten (und die Verantwortung) bei der Wahl der Tools, bei der Ressourcenplanung (Aufteilung der Gruppen), Zuteilung der Anforderungen usw.

 

Profilbild Robin Sedlaczek

 

Referent: Robin Sedlaczek

Robin Sedlaczek hat 20 Jahre Erfahrung als professioneller Softwareentwickler. Seit 14 Jahren tätig bei der Fairmas GmbH in Berlin (http://fairmas.com/), hat er das auf Finanzplanungstools spezialisierte Unternehmen mit Ausrichtung auf die Microsoft .NET Plattform mit aufgebaut. Als CTO ist er dort zuständig für den gesamten Entwicklungsbereich. In seiner Freizeit organisiert er die .NET User Group Berlin-Brandenburg und vermittelt sein Wissen auf Konferenzen, in User Groups, Onlinekursen, Fachartikeln und in seinem Blog (http://robinsedlaczek.com/). Er ist erreichbar via Twitter (https://twitter.com/RobinSedlaczek) und per E-Mail (robin.sedlaczek@live.de).

 

 

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Lab: Hands-On mit .NET Core – Architekturen für den praktischen Einsatz

  • Dirk

    Ich hatte mich eigentlich über Meetup angemeldet, aber hier klingt es recht chaotisch. Microservices, Container-basierte Anwendungen, Webanwendungen und Cross-Plattform-Apps mit Xamarin.Forms sind alles Themen, die für sich abendfüllend sind.
    Nun wird alles zusammengeworfen und daraus eine Anwendung auf Basis von Net core gebaut werden.
    Ich cancel dann doch lieber und komme ein anders Mal.
    Grüße
    Dirk

    • Robin Sedlaczek Autor des Beitrags

      Hi Dirk!

      Prinzipiell ist es egal, wo ihr euch anmeldet. Schöner finden wir es bei uns hier auf der Seite, da die No Show Rate nicht so hoch ist wie bei Meetup. Das Bier lässt sich dann besser planen. 😉

      Danke aber erstmal für Dein Feedback! Schön, dass Du Dir dafür Zeit genommen hast. Vielleicht kann ich hier ein wenig für mehr Klarheit sorgen:

      “Nun wird alles zusammengeworfen und daraus eine Anwendung auf Basis von Net core gebaut werden.”

      Nein, so soll es nicht laufen. Vielmehr sollen moderne Einsatzgebiete, für die .NET Core ja gedacht ist, aufgezeigt und Architekturen & Best Practices (wie Microsoft sie sich vorstellt) erläutert werden. Teilweise mit Code-Beispielen oder Live-Coding, Mitmachen ist nicht angedacht. Das gilt nur für den Workshop. Du hast natürlich Recht, mit den aufkommenden Themen können Konferenzen gefüllt werden (und werden sie auch). Daher versuche ich eher, spannende und nützliche Dinge zu zeigen. Ob mir das gelingt, sollt ihr mir dann sagen. 😉 Und es ist natürlich ein User Group-Abend, wir können spontan und frei variieren. Je nach Wunsch und Interessen. Ich hoffe, dass bringt etwas Licht ins Chaos. Falls Du dennoch nicht überzeugt bist, dann hoffe ich, wir sehen uns beim nächstes Mal!

      Viele Grüße,

      Robin